Google-Ranking geändert – was Sie wissen müssen:

trenovis informiert: Google änderte die Richtlinien zum Ranking.

Wie wir bereits berichteten, hat Google am 21. April seine Richtlinien zum Ranking der Suchergebnisse geändert. Besonders berücksichtigt wurde diesmal die Mobilgerät-Tauglichkeit von Webseiten. Schon bei den Suchergebnissen ist nun einzusehen, welche Seite dafür optimiert wurde und welche nicht. Dies soll Nutzern von Smartphones und Tablets die Suche nach hochwertigen Inhalten erleichtern.

Diese Neuerungen beim Ranking haben natürlich für jeden Seitenbetreiber einen bitteren Beigeschmack, der seine Seite noch nicht angepasst hat. Andererseits kann diese elementare Neuerung als Chance gesehen werden, seine Seite komplett zu überarbeiten und ein deutlich besseres Ranking zu erzielen als man es davor hatte. Google möchte das Internet, besonders für Mobilgeräte, grundlegend verbessern.

Experten raten zu sogenannten „responsiven Lösung“. Hier werden die Inhalte der entsprechenden Webseite automatisch an mobile Geräte angepasst. Google wird diese „fully responsive“ – Seiten künftig bevorzugen. Demnach sollten besonders große Unternehmen mit responsiven Lösungen arbeiten, statt zusätzlich zur Desktop-Seite eine eigens für Smartphones entwickelte Seite zu entwickeln.

Ein weiterer, wichtiger Punkt für das Ranking ist natürlich nach wie vor das Nutzerverhalten. Es kommt immer noch darauf an, wie oft Nutzer die eigene Seite anklicken, doch noch viel mehr darauf, wie lange sie sich auf dieser aufhalten. Da mittlerweile sehr viel mobil gesurft wird, ist es also umso wichtiger, eine an Mobilgeräte angepasste Seite zu haben, die auch Nutzer von Smartphones lange durch das Angebot der eigenen Webseite stöbern lässt.

Wir von trenovis beraten Sie gerne dazu, wie Sie ihre Webseite für Mobilgeräte anpassen können. Auch darüber hinaus stehen wir Ihnen zu sämtlichen Fragen zum Thema Google-Ranking zur Verfügung und entwickeln zusammen mit Ihnen die perfekte Lösung für ihr Unternehmen.

2018-09-20T12:15:44+00:00